Christel Ströbel  

Essbare Wildsamen - unbeachtete Schätze der Natur!

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Biografie

Christel Ströbel

Christel Ströbel ist gelernte Drogistin und begann ihren intensiven Weg mit Pflanzen 2002, als sie mit Dieter Berweiler, ihrem ehemaligen Mann, den Calendula Kräutergarten in Stuttgart-Mühlhausen gründete. Doch bereits ihr Vater legte ihr die Liebe zur Natur als Samenkorn mit in die Wiege. Von klein auf nahm er sie mit in die Wälder, zum Sammeln von Kräuter und Pilzen. Die Mutter zweier Kinder verbrachte bei Calendula später fast jeden Tag mit Kräutern, um sie als Tee, Elixiere oder Öle zu verarbeiten. In Seminaren, Führungen und der Heilpflanzenschule konnte sie ihr Wissen und die Erfahrungen aus dem Kräutergarten weitergeben. Im Zuge dessen war sie auch viele Jahre als Kräuterfrau bei der Fernseh-Sendung „Grünzeug!“ des SWR zu Gast. Seit 2017 läuft sie auf neuen Pfaden: Sie geht dabei raus in die wilde Natur und lädt ein, mit ihr an wunderschönen Orten Kräuterwanderungen, Naturerfahrungen und Kräuterwerkstätten zu erleben. 

Ihr Credo:

„Es ist mir eine große Freude, Menschen mit der Faszination Pflanzen und den Wundern dieser Erde zu berühren.“


Onlinekurs zu den Samen


Weitere Informationen: 

Am 13. September startet ihr erfolgreicher 
Online-Kongress Medizin der Erde 4.0

>>Hier kannst Du Dich kostenlos anmelden!<<


Homepage

Kräuter mit allen Sinnen erfahren

Termine

Kräuterpost

Kräuterbuchtipps

Exklusive Kongressrabatte

Du kannst nicht alle 30 Interviews sehen?

Mit dem Vital-Life-Food Summit Paket kein einziges Interview verpassen!

Erhalte unbegrenzten Zugang zum gesamten Vital-Life-Food Summit und Du bist mit bahnbrechenden Gesundheits- und Ernährungsfakten (die selbst viele Gesundheitsprofis noch nicht kennen!) um einiges voraus!

Genieße den gesamten Vital-Life-Food Summit 2022 auf Deine eigene Zeitachse und teile das alles mit Deinen Lieben

Das Vital-Life-Food-Paket gibt Dir unbegrenzten Zugang zu allen 30 Interviews – mit schriftlichen Transkripten auf Deutsch der englischsprachigen Interviews, alle Rezepte und zusätzlichem Bonusmaterial, das der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

 

Du wirst auch eine gute Tat tun, indem Du die Mission des Vital-Life-Food Network unterstützt.

36 Kommentare

  • Vielen Dank, auch für die Hinweise auf die Signatur und den spirituellen Hintergrund, insbesondere bei der Brennnessel. Der Kontakt mit den Samen ist ein Ritual, das mit dem Finden beginnt, dann über Betrachten und sich Einlassen über das Trocknen und Aufbewahren bis zum Verzehr – riechen, kauen, schmecken, schlucken, verdauen – endet. In jedem Stadium kann man die Kraft und die Einzigartigkeit spüren. Danke, dass Du dieses göttliche „Wunder“ so einfühlsam präsentiert hast.

    • Heidi

      Kann dem nur beipflichten, einfach wunderbar, liebe Christel. Endlich sehe ich eine dienliche Möglichkeit mich mit dem indischen oder kanadischen Springkraut zu versöhnen!

    • Brigitte S.

      Dem gibt’s nichts hinzuzufügen!

  • Angelika

    Christel ist selbst wie ein reifer Samen: prall gefüllt mit Leben sprendendem Wissen, die es auf sehr angenehme Weise versteht, achtsam und weise verschiedenste Aspekte zu verbinden. Ich freue mich immer wieder, sie zu hören und mich von ihr „anstecken“ zu lassen! Danke!

  • Sybille Richter

    Liebe Christel, der Vortrag ist hochinteressant wie immer!
    Frage: wie verhält es sich mit den Samen der Tabakpflanze? Welche Eigenschaften habensie? Könnte man sie beim Mörsern zerquetschen? Denn sie sind ja soo klein!

  • Isabella

    Tolles Interview! Vielen Dank!

  • Liebe Christel, so herrlich, spannend und bereichernd dir zuzuhören und immer wieder auch erfahre ich Neues von dir. Ja, die Wildkräuterwelt ist faszinierend und voller Schätze. Vielen lieben Dank für dieses schöne Interview.

  • Marlies

    …bin eigentlich sprachlos!
    Ein wunderschöner, berührender, informativer Beitrag!!! Danke!!!😊👍💞

  • Ich sammle auch Wildplanzen und esse sie in meinem Salat.
    Die Brennessel hat auch Eisen. Und das brauchte ich. Und jetzt noch die Samen!

  • Manuela

    Super interessantes Interview. Vielen herzlichen Dank dafür. Ich habe wieder viel neues gelernt. Insbesondere habe ich bisher die Brennesselsamen einfach über den Salat gestreut oder ins Müsli gegeben. Nun werde ich mir einen Mörser zulegen oder sie im Mund zerkauen.

  • Monika Kleinwaechter

    Vielen Dank fuer das wunderschoene und inspirierende Interview. Man hat richtig Lust, sofort in den Wald zu gehen und zu sammeln. Leider lebe ich mit meiner Familie in Florida und hier gibt es nur wenige Wildkraeuter, die ich kenne. In unserem Kiefernwald waechst jedoch wilder Wein, den wir taeglich naschen.
    Lieber Ingo, kannst Du bitte die Telegram-Gruppe von Christel Stroebel in den Telegrammkanal stellen? ich kann die Gruppe nicht finden oder stelle mich zu dumm an. Danke!!

    • Ingo Lienmann

      Leider kann ich die Telegram-Gruppe nicht teilen, so wie ich es sehe, bekommt man nur mit einem Einladung-link Zugang zu dieser Gruppe. Aber gebe bei Telegram mal „Medizin der Erde“ ein – dann müsstest Du die Gruppe finden.

  • Edda

    Ich konnte bisher nur Ralf Garve und eben Christel schauen und in den Kommentaren waren z.T. so interessante und wichtige Fragen zu lesen, aber wann oder werden diese Fragen überhaupt von euch beantwortet? Fände es insgesamt gut, wenn ich dies mal erfahren könnte. Vielen Dank im Voraus und ja, wieder mal ein toller Kongress, auch dafür meinen herzlichen Dank.

    • Ingo Lienmann

      Liebe Edda, wir picken uns über den Tag die interessantesten Fragen heraus und beantworten diese in unserem täglichen live Stream auf der Kongresstag-Seite. Es werden aber auch Fragen direkt von den Experten beantwortet.

  • Cornelia

    Liebe Christel!

    Danke für den spannende Vortrag!
    Kann man auch die Samen von unserem kleinen Springkraut und auch die der Nelkenwurz essen?

  • Gisela

    Wie verhält es sich mit den Fressgiften?

  • Joshua

    Vielen Dank für die wertvollen Infos und das tolle Interview. Wie komme ich in die Telegram-Gruppe? Finde diese leider nicht. Liebe Grüße Joshua

    • Anja

      Die Gruppe heißt „Medizin der Erde“, einfach über die Suchfunktion eingeben. Eine tolle Gruppe !

  • JJ

    Immer wieder auf’s Neue bin ich von Christels Erfahrung und super angenehmen Art sowie ihrer Bereitschaft, Ihr Wissen zu teilen, begeistert. Es ist nicht einfach, die richtigen Worte zu finden. Jedenfalls 1000 Dank dafür!
    Vor 10 Jahren habe ich das erste Mal aktiv versucht, wen Erfahrenen zu finden, der/die mich tiefer in die Welt der essbaren Wurzeln und vor allem Samen einweisen kann und damals niemanden gefunden. Und es ist wieder einmal Christel, die mich inspiriert und mir neue Erkenntnisse schenkt.
    Christels und Ingos und Christofs Kongresse sind meine Favoriten in der Kongresslandschaft – vielen herzlichen Dank an dieser Stelle für Eure Arbeit.
    JJ

    • JJ

      P.S.: Die Frage nach den Fressgiften finde ich gut – könnt Ihr sie vielleicht auch hier beantworten?

  • Maren Heinen-Gahr

    Herzlichen Dank für dieses interessante und informative Interview! Christel hat mich mit ihrer Faszination für die Pflanzen/ Samen angesteckt. Ich werde jetzt mit geöffnetem und geschulterem Blick durch die Natur gehen , ausschau nach den Samen halten und diese mal probieren. Das wird für mich eine neue Erfahrung.
    Liebe Grüße von Maren

  • Sandra

    Danke von ❤️.und der Herbstkurs läuft jetzt gerade und er ist sehr zu empfehlen.Danke liebe Christel🙏

  • Johanna Eich

    So ein tolles Interview. Vielen Dank. Wie sieht es mit Histamin aus? Sind die Samen histaminhaltig?

  • Ingrid Burkhardt

    Liebe Christel Ströbel, nanu dachte ich am Beginn Ihres Vortrages (hatte keine Brille auf und sah kein Bild) diese Stimme kennst Du doch. Klar als eifrige SWR Seherin. Kaffee oder Tee und Grünzeug. Ich war schon immer ein Fan von Ihren Berichten. freundlichst Ingrid Burkhardt

  • Super danke ♥️ Für diese tollen wertvollen Informationen ganz großartig ❣️

  • Ilona

    Herzlichen Dank für dieses wunderbare Interview. Bin total begeistert von deren Seiten und den wirklich interessanten Expertisen von Frau Ströbel. Newsletter super Danke dafür.

  • Marion

    Das war wieder unendlich interessant! Vielen Dank! Und nun weiß ich endlich auch, woher der Name Flohsamen kommt! Wer ist bloß auf diese Bezeichnung gekommen?

  • Juliane

    Danke für dieses informative Interview, einfach Spitze. Leider kann ich Medizin der Erde auf Telegram nicht finden. Ich wūrde mich freuen wenn Ingo morgen was dazu sagen kann. Vielen Dank im voraus.

  • Ilona

    Liebe Christel, vielen herzlichen Dank für den wunderbaren Beitrag. Ich konnte, wie bereits oft in den letzten Jahren, sehr viel wissenswertes lernen. Ist es vielleicht möglich, den Telegramkanal einmal zu veröffentlichen? Habe ihn leider nicht gefunden. Vielen Dank.

  • Juliane

    Nochmals vielen Dank für dieses tolle Interview. Ich konnte es Grad erst zu Ende schauen, umso mehr freue ich mich über das Buch, hab’s mir sofort bestellt. wenn ich mit meinem Hund spazieren gehe hab ich schon oft Brennnesselsamein geknabbert, nun weiß ich was ich sonst noch damit machen kann.🤗😍

  • Renate

    Danke liebe Christl Ströbel für den informativen Vortrag. Ich bin eine begeisterte Wildkräuter Sammlerin und Köchin (eben eine Hexe halt). Bisher habe ich nur die Samen von der Brennnessel gesammelt, was sich in Zukunft gravierend ändern wird, denn Christl hat so eine angenehme, ansteckende Ausstrahlung. Da möchte man sofort losziehen und alles verfügbareeinsammeln. Liebe Christl nochmals herzlichen Dank für den hochinteressanten Vortrag ich liebe sie alle. L.g.Renate aus der Steiermark

  • Anja

    Vielen Dank für das wunderbare Interview mit Christel. Ich folge Christel schon seit Jahren und lerne immer wieder neues hinzu. Den Online Kurs „Kräuter mit allen Sinnen erfahren“ kann ich absolut empfehlen, denn er ist ein wahrer Wissensschatz!

  • Katharina

    Vielen Dank für das besondere Interview.
    Im Sommer bei einer Kräuterführung dabei, bei welcher das Thema essbare Wildkräutersamen „gestreift“ wurde. Das hat mich neugierig werden lassen.

  • Edelfisch

    wie komme ich auf den telegramkanal wuerde gern mehr wissen

    • Monika Stadler

      Ich schaff es auch nicht

  • Iveta Eisenreich

    unter Medizin der Erde sehe ich ein anderen Anbieter, kann es sein? Haben alle den Kanal auf telegram gefunden? Ganz tolles Interview, vielen dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.