Dr. Kiran Krishnan  

Bahnbrechende Informationen und Tipps über unser Mikrobiom

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Deutsche Version
Englische Version

Biografie

Dr. Kiran Krishnan

Kiran Krishnan ist Forschungsmikrobiologe und seit 18 Jahren auf dem Markt für Nahrungsergänzungsmittel und Ernährung tätig. 

Er verfügt über einen universitären Forschungshintergrund und hat mehrere Jahre mit praktischer Forschung und Entwicklung in den Bereichen Molekularmedizin und Mikrobiologie an der Universität von Iowa verbracht. 

Kiran gründete eine Organisation für klinische Forschung, wo er Dutzende von klinischen Studien im Bereich der menschlichen Ernährung konzipierte und durchführte. 

Kiran ist außerdem Mitbegründer und Partner von Nu Science Trading, LLC, einem Unternehmen für Entwicklung und Forschung im Bereich der Ernährungstechnologie. Kiran ist auch Mitbegründer und Chief Scientific Officer von Microbiome Labs. 

Er hält häufig Vorträge über das menschliche Mikrobiom auf Medizin- und Ernährungskonferenzen. Er ist Experte im nationalen und Satellitenradio, hat in mehreren internationalen Dokumentarfilmen mitgewirkt und war als Mikrobiomexperte Gastredner auf mehreren internationalen Gesundheitsgipfeln. 

Derzeit ist er an 16 neuen klinischen Studien über Probiotika und das menschliche Mikrobiom beteiligt. 

Kiran ist zudem Mitglied des wissenschaftlichen Beirats oder wissenschaftlicher Berater für 7 weitere Unternehmen der Branche.

Webseite: https://www.microbiomekeynotes.com

Exklusive Kongressrabatte

Du kannst nicht alle 30 Interviews sehen?

Mit dem Vital-Life-Food Summit Paket kein einziges Interview verpassen!

Erhalte unbegrenzten Zugang zum gesamten Vital-Life-Food Summit und Du bist mit bahnbrechenden Gesundheits- und Ernährungsfakten (die selbst viele Gesundheitsprofis noch nicht kennen!) um einiges voraus!

Genieße den gesamten Vital-Life-Food Summit 2022 auf Deine eigene Zeitachse und teile das alles mit Deinen Lieben

Das Vital-Life-Food-Paket gibt Dir unbegrenzten Zugang zu allen 30 Interviews – mit schriftlichen Transkripten auf Deutsch der englischsprachigen Interviews, alle Rezepte und zusätzlichem Bonusmaterial, das der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

 

Du wirst auch eine gute Tat tun, indem Du die Mission des Vital-Life-Food Network unterstützt.

39 Kommentare

  • wieder einer der die virenlüge weiter verbreitet

    • renee

      und woher weisst Du, dass es eine „Virenluege“ ist? Hast Du Wissenschaft/Medizin studiert?
      Du, Deine Eltern, Grosseltern u. vllt UrGrosseltern haben keine Pandemie erlebt, d.h. Du quatschst nur nach, was all die aus dem Boden geschossenen Anti-gegen-alles Gruppen predigen? Ach ja, den Alu-Hut hast vergessen
      Mei, so ein Schmarrn!

      • Jette

        Hallo Renee,

        hast du denn Medizin studiert? Und wie sieht heute denn ein Medizinstudium aus? Wie die sogenannte Wissenschaft, die anerkannt ist? Vielleicht hast du noch nicht mitbekommen, wer diese finanziell unterstützt? Und vor ca 40 Jahren hat Seehofer bereits auf die Macht der Pharmaindustrie hingewiesen.
        Empfehle dir zudem internationale Presse zu lesen, überhaupt Presse querbeet, ohne Vorurteile und du erfährst Überraschendes, Schockierendes, uvm..
        Schmarren lieber essen, als nicht Mainstream-Aussagen zu defamieren.

        • renee

          nur kurz: dein Alter kenn ich nicht, aber ich, in meinen langen zarten Jahren kann dir sagen: ich hab viel gelernt, gelesen, auch Fachliteratur, ich bin in 4 news-channels, hab den Kommentar in ???? gesetzt. (Schmarren ohne h bitte, kann man net essen)
          warum comment an dich? wenn die Virus leugner bist, dann lass deine Weisheit bei dir

      • Jette

        Ah, sorry Renee, mein Kommentar richtet sich an den ersten Kommentatorren, auf den du nur reagiert hast. Gilt also für ihn.

  • Wibke Reinstein

    Wow! Danke für die tolle und rasche Übersetzungs- und Redeleistung, Ingo!

    Wunderbare schnelle Zusammenfassung vieler wichtiger Impulse.

    • renee

      ich hab mich anfangs auf Kiran’s Vortrag konzentriert, aber da der phantastische Uebersetzer lauter war, hat’s irritiert.
      Aber…..Kiran redet wirklich wie ein Wasserfall, moduliert und schnell

      • Ingo Lienmann

        Lieber Renee, darum bieten wir ja 2 Versionen des Interviews an. Du kannst unter dem Video auch auf die Originalversion umstellen, ohne Übersetzung.
        Ich habe die Übersetzung noch einmal neu überarbeitet und bei der deutschen Version Kirans Stimme leiser gedreht. So müsste es jetzt jeder verstehen.

  • Imke

    Hallo,
    Danke für Euer Angagement!
    Ich persönlich schätze Übersetzungen, bes. für Fachausdrücke. – Doch warum Simultanüberstzung mit Geräuschkulisse von der man sowieso kaum etwas versteht.
    Anregung: Sendet bitte nur die Deutsche Übersetzung und bietet evtl. für Interessierte den Originaltext separat an.

    • renee

      Imke, (schoener Name) Dein Vorschlag ist auf den Punkt gebracht.

  • Elisabeth

    Geballte Ladung an Informationen und das in einem schwindelerregenden Tempo. Alle Achtung Ingo für die Übersetzung!!!

  • Albert Seyock

    Eines der besten und informativsten Interview, die ich je gehört / gesehen habe.
    Herzlichen Dank!
    Albert Seyock

  • Teeboah

    Eine unglaubliche Menge an hochwertigem Wissen und Informationen. Klingt für mich alles sehr plausibel.

    Ich musste an die Zitate Hippokrates‘ denken: „Der Darm ist der Vater aller Trübsal“ und „Eure Nahrung soll eure Arznei sein“.

    Vielen Dank für dieses Interview und diesen Summit.

    Herzliche Grüße

    • renee

      ein guter Kommentar.
      Leider wurde der Hippokratische Eid zu Gunsten der Pharmazie ab-reguliert.
      Also muessen wir uns selbst drum kuemmern gesund zu bleiben. Nicht immer leicht

  • Heide

    Das ist ja ein hochinteressanter Beitrag.Vielen Dank

  • Greubel Iris

    Danke für den tollen Beitrag ,
    interessant und informativ.
    Mich betrifft es leider auch aber
    mit einer Ernährungsumstellung
    habe ich viel erreicht .

    • Jette

      Ich ebenso, lerne täglich Neues und habe mich auf den Weg gemacht, meine Gesundheit und mein Leben in die eigenen Hand zu nehmen, anstatt zu konsumieren.

      Wieviel Menschen ich inzwischen als unbewußt erlebe, gerade wenn es um Ernährung und Gesundheit geht. Das ist schon irgendwie schockierend.

      Verstehe auch garnicht, wieviel Umweltgifte von der Mehrheit hingenommen werden, es keinen Aufstand gibt. Den in der Form, dass man diese einfach nicht mehr nutzt.

      Viele wissen leider nicht darum, aber viele wollen es auch garnicht. Kenne welche, die bevorzugen Pillen / sonstige Schadstoffe gegen alles und jedes, vermutlich auch gegen jeden, der anders ist… 😉

  • Jette

    Sehr interessant. Mich würde noch interessieren, inwieweit die Galle / Leber noch einzubinden wäre. Laut Andreas Moritz liegen die Ursachen von Krankheiten in deren Verstopfung, so Gallensteine, die auch in der Leber sind. Und inzwischen ist die sogen. Fettleber ja eine Volksseuche. Klar, die Ernährung also Darmgesundheit hängt damit auch zusammen. Wenn der Magen verstopft (Altkot / zuviel Essen) können die Giftstoffe und Verstopfungen aus Leber Galle ja auch nicht raus.
    Denke, die drei hängen schon zusammen und sollten beachtet / behandelt werden.

  • renee

    ich bin begeistert.
    ich schliesse mich Imke’s Vorschlag an wg.: „…Uebersetzung… -separat an.)

  • Sisi

    Übersetzer konnte einige Fachbegtiffe leider nicht richtig übersetzen und so war es manchmal schwer zu verstehen um was es genau geht.

  • Sabine

    Tolles Interview, ich würde mich sehr über einen Link zu den Bacillus endus Sporen freuen die den Darm wieder reparieren können!

    • Sara

      Mich auch.

      Super interessantes Interview!

      • Andrea

        Das wäre auch meine Frage , wo kann ich es bestellen .

  • Romy

    Es wäre sinnvoll eine Deutsche und eine Originalversion zu präsentieren. Das Doppelgerede lenkt vom Inhalt ab. Besten Dank

  • Sabine

    Ich finde unter dem Namen Entergemina nur Bacillus clausii und nicht wie im Interview erwähnt Bacillus endus, ist das trotzdem richtig? Wieviele Fläschchen bestelle ich bei Colitis Ulcerosa? Freue mich über Antwort, lieben Gruß Sabine

  • Marianne

    Mr. Krishnan sollte sich noch eindrücklich mit den Schwermetallvergiftungen befassen, das könnte ihn um einiges weiter bringen bei der Frage bzgl. den diversen Viren.

  • Marianne

    Insgesamt finde ich das Video sehr wertvoll. Die Übersetzung könnte langsamer u. dafür genau sein in den Fachbegriffen. Da sind nämlich teilweise fehlerhafte Begriffe genannt worden. Denn Leute die nicht vom Fach sind können das dann nicht verstehen.

    • Sara

      Das ist mir auch aufgefallen. Aber Leute, die nicht vom Fach sind, werden ohnehin nicht alles auf Anhieb verstehen.

  • Jean FitzGerald

    What a valuable interview, thank you to both Dr. Krishnan and Dr. Christof. The gut biome is fundamental to our overall health on all levels. So much evolvement has taken place over the years. My own daughter was born with an egg allergy and from my Naturopathic knowledge thankfully I knew there are links with the gut. Through careful dietary support and ingesting of organic fruits and vegetables and fermented foods along with kefir, not only her atopic dermatitis is now gone but also her immune health optimal. I also came across some studies demonstrating what intestinal microbes can improve conditions like atopic dermatitis and specifically egg allergy. I put her on a combination formula which greatly assisted her. Today, her friends at school ask her why she is never ill and she simply replies I eat healthy fruits and vegetables and kefir and probiotics. Interestingly, she is a little biologist, spending lots of time in the garden, as she takes cares of caterpillars until they turn into butterflies….the garden and nature truly does assist on many other levels of her health too….. Thanks again, may your good words spread wide and far…

    • christof

      Dear Jean…thanks so much for sharing your stories….yes we should all become „real biologists“ again…. learning from infinite wisdom of nature out there….Best wishes, Christof

  • Sonja

    Herzlichen Dank für das geniale Interview 🤩 können Sie bitte noch einen Link für das Medikament, welches den Bacilus endosporen enthält 🥳🙋‍♀️🤩 Sonnige Grüße Sonja

  • Anita

    Ein genialer Vortrag! Vielen Dank!

  • Wow, ein Feuerwerk an Informationen und insights – hätte noch länger zuhören können.
    Und ja, es kann so einfach sein, raus in die Natur, vielfältig essen, Bewegung, Atmen oder einfach gesagt ‚back to the roots‘ – lasst uns genau das unseren Kindern, Enkelkindern wieder nahe bringen.
    Danke für dieses Interview – gerne mehr

  • Susa Lia

    ich finde die Kombination von deutscher Übersetzung und im Hintergrund das Original, klasse; so kann ich vielleicht auch Ungenauigkeiten in der Übersetzung selber bemerken; ich würde mir doch nicht wegen der kleinen Übersetzungsfehler das Original ansehen; zudem hat Ingo eine schöne, tragende Stimme, auf die ich mich sehr gut konzentrieren kann; vom guten Inhalt mal abgesehen, herzliche Grüße, Susa Lia

  • Antje

    Das großartige Interview mit Dr. Kiran Krishnan hat mich total überzeugt. Ich habe das Interview auf deutsch u. englisch angehört. Mich würde interessieren, wo ich das Produkt „Enterogermina“ bestellen kann. Für kurze Info wäre ich dankbar.
    Herzliche Grüße
    Antje

  • Lieber Christof, ich habe gestern Dein Interview mit Kiran Krishnan gehört, herzlichen Dank, das war hohe Klasse! Und Gratulation Dir lieber Christof, Du hast Dich so gekonnt zurückgehalten, dass Kiran Krishnan voll zum Zuge kam mit seiner grossen Fülle!
    Ich bin zwar nicht gleicher Ansicht mit allem, was er sagt (v.a. bzgl. DNS), aber habe grosse Achtung vor seiner Arbeit. Persönlich bin ich überzeugt, dass die ganze Forschung noch viel weiter und höher gehen wird als nur auf der materiellen Ebene zu bleiben (so spannend diese ist).
    Meine Vision für die Zukunft ist eine Wissenschaft, die sich auf die geistigen Ebenen erhebt. Wir werden Wege finden, mit der Intelligenz der Mikroben zu kommunizieren und sie mit unserem Bewusstsein zu lenken. Dabei denke ich an das Mädchen im Band 5 von Anastasia, das mit ihren Freunden den Bakterien sprach und dank ihrer Hilfe ganze Waffenarsenale ausser Kraft setzte. Ich denke auch an Anton Styger, der ganze Meeresgebiete von Plastik reinigte. Und ich denke an Nicolai Levashov, der die Erdölkatastrophe im Golf von Mexiko neutralisierte; tat er dies mit Hilfe der Mikrobiome? Ich kann mir gut vorstellen, dass z.B. in Russland schon lange diesbezüglich geforscht wird.
    Wenn schon das lebendige Wasser auf unsere Gefühle und die Qualität unserer ausgestrahlten Frequenzen reagiert, so tun dies auch sicher die Mikroben, aus denen letztlich unser ganzer physischer Anzug besteht. Ich hoffe, es dauert nicht mehr lange, bis wir diese Welten nicht nur durch unsere begrenzte 3D-Brille wahrnehmen, sondern unser Bewusstsein mehrdimensional erweitern und entsprechend interagieren, dann werden sich Magie und Wunder öffnen!
    Nachträglich auch noch ein herzliches Happy Birthday ans Geburtstagskind Ingo:-)

  • Das ist hochinteressant und ich bin fasziniert. Dieser Summit ist toll.

  • Christin Lange

    Moin ihr Lieben aus Schleswig Holstein ,
    Grandios!
    Vielleicht der bedeutendste und grundlegendste Beitrag im gesamten Kongress.
    Gespickt mit guten praxisnahen Informationen aber auch sehr wissenschaftlich angelegt.
    Großen herzlichen Dank an euch alle für diesen
    hervorragenden Kongress. der inspiriert und motiviert.

    Christin Lange

  • Andrea Marie Grothe

    Hallo ihr Lieben!
    Dieser Beitrag ist einer eurer wertvollsten für mich. Ich würde ihn am liebsten unter das Volk bringen wo ich nur kann. Natürlich empfehle ich euch entsprechend. Vielen lieben Dank für euer gesamtes Tun, kostenfrei, mit ehrlicher Zuwendung bzw. Liebe an uns alle. DANKE!

    Ich suche für mich einen veganen Kochkurs für voll Berufstätige, also Menschen mit wenig Zeit zur Besorgung und Verarbeitung von biolog. angebauten Gemüsen, Obst, etc. Habt ihr evtl. einen Tipp für mich dazu?

    Alles Gute für euch und herzliche Grüße aus Oberbayern
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.