Hans Supenkämper  

Warum Bioanbau für uns alle wichtig ist.

Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.

Biografie

Hans Supenkämper

Er ist seit 1975 DEMETER Landwirt und seit 2006 als Internationaler Berater und Entwicklungsbegleiter für Biodynamische Landwirtschaft tätig. Seine Spezialitäten sind die Entwicklung eines Hoforganismus, die CMC Kompostierung (Controlled Microbial Composting), die Kompost-Extraktion, die praktische Arbeit mit den biodynamischen Präparaten und die Arbeit mit den Rhythmen in der Natur auf der Grundlage des Aussaatkalenders von Maria Thun. Auf der Grundlage von NALM (New Adult Learning Movement – DESTINY ON THE JOB – SPIRITUAL COMPOSTING) wird an Sozialen Fragen auf den Höfen gearbeitet. Er ist Mitgründer der Wanderschule. Die Wanderschule möchte Menschen in der Welt befähigen, anknüpfend an die Biodynamische Idee, selbständig und aus eigenen Impulsen heraus gute und ehrliche Biodynamische Produkte zu erzeugen.

Exklusive Kongressrabatte

Du kannst nicht alle 30 Interviews sehen?

Mit dem Vital-Life-Food Summit Paket kein einziges Interview verpassen!

Erhalte unbegrenzten Zugang zum gesamten Vital-Life-Food Summit und Du bist mit bahnbrechenden Gesundheits- und Ernährungsfakten (die selbst viele Gesundheitsprofis noch nicht kennen!) um einiges voraus!

Genieße den gesamten Vital-Life-Food Summit 2022 auf Deine eigene Zeitachse und teile das alles mit Deinen Lieben

Das Vital-Life-Food-Paket gibt Dir unbegrenzten Zugang zu allen 30 Interviews – mit schriftlichen Transkripten auf Deutsch der englischsprachigen Interviews, alle Rezepte und zusätzlichem Bonusmaterial, das der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

 

Du wirst auch eine gute Tat tun, indem Du die Mission des Vital-Life-Food Network unterstützt.

19 Kommentare

  • Wieslawa

    Tausend Dank für diesen wunderbaren Beitrag. Tiefgreifend,
    berührend und hochinteressant.
    Alles Liebe

  • Anja

    Was für ein wunderbares Interview, was für ein beeindruckender Mann. Die letzten Minuten des Gespräches haben mich sehr berührt, denn es hat gezeigt, dass einzelne Personen so viel mehr an Gemeinschaft und Miteinander schaffen wollen und können als hunderte Politiker zusammen. Meinen Respekt an Hr. Supenkämper. Viele Grüße

  • Ines Müller

    Wow, einfach berührend und aufbauend.
    Es schafft Gemeinsamkeit, den gemeinsamen Nenner!, trotz Trennung durch die Coronapolitik weltweit.
    Danke.
    Und es macht viel Hoffnung, dass wir es schaffen können die Welt zu heilen und unsere Erde zu retten.
    Danke, danke, danke.

  • Tee boah

    Danke, für dieses inspirierende Interview. Auch die Redner sind sehr sympatisch.
    Hans, der Heiligenschein ist wahrlich verdient. M.M.n. hast Du eine feine Einstellung: sehr herzlich, sehr naturverbunden.
    Herzliche Grüße

  • Marion Maas

    Danke für sowiel Angaremett und vorallden für die Wanderschule .

  • Liz

    Sehr lobenswerte Initiative.
    Mich würde interessieren, ob Herr Supenkämper weiß, welche Haltung Demeter zum Impfen einnimmt?

    • Uli

      Ich kann/darf Gott lieben und ehren und für absolut existent erachten.. . ohne einer Gemeinschaft anzugehören. Ich liebe die Wertschätzung der DemeterIdee unsrer Natur gegenüber, aber ich werde trotzdem keine Tierprodukte zu mir nehmen, da auch in dieser Philosophie Küken (männlich) getötet werden, und zwar achtlos 😓

      • Giselle

        Wie schön, dass Sie Gott, als Schöpfer der Natur ins Gespräch bringen und die Demeter-Arbeit dankbar wertschätzen, aber bei uns im Norden werden die männlichen Küken von Ihnen bereits aufgezogen.
        Kommunikation mit den Geschöpfen eröffnet der Intuition, was sie für ihre Versorgung brauchen, das wäre unsere Aufgabe. Dieser Auftrag kommt aber von Gott und nicht von anderen Göttern, die wir aufgrund der Kommunikation von Moses mit Gott nicht neben Ihm haben sollen.

  • Diana

    Danke für das sehr interessante Interview und die Gedankenansätze. Ich hätte mir gewünscht, dass sie noch erzählen, wie man diesen tollen Humus macht und was zu beachten ist, damit man das selber auch umsetzen kann.

    • Giselle

      Mischen, impfen, umsetzen.
      Rasenschnitt und Bioabfall mit Mist und Holzhäcksel und Kalkmergel mischen.
      Impfen mit Erde und Urgesteinsmehl.
      Komposthaufen öfter lüften durch umstapeln.

  • Moni

    Vielen Dank für dieses wundervolle und inspirierende Gespräch. Es bringt Hoffnung und Zuversicht, dass viele Menschen überall auf der Welt zusammenarbeiten, um unsere Erde zu heilen und unseren Planeten zu einem lebenswerten beseelten Ort für alle zu machen – jenseits von Globalismus und Materialismus.

  • Andrea

    Was für ein ruhiger, weiser, erdverbundener, tiefenentspannter Mensch…. danke für das bewegende Interview und den damit verbundenen Gedanken an den wichtigen Humusaufbau und die Wertschätzung für jegliches Leben.

  • giri

    einfach klasse. es ist wirklich ein tiefgreifendes gespraech gewesen (obwohl der ton ziemlich leise war). ich werde nun recherchieren, denn ich lebe in der türkei. und ich kenne die zustaende ziemlich gut. – mich würde der „chatroom interessieren, über den herr supenkaemper sprach. kann dort jeder teilnehmen? es würde mich sehr interessieren. inzw. habe ich gelernt, dass türkei nicht nur aus istanbul besteht u viell. kann man ja auch etwas in anderen regionen hier bewegen. danke

  • Sonja

    Vielen Dank für dieses Interview! Soviel Herz und Gespür für den Planeten und deren Bewohner ist selten.
    Hätten wir mehr davon, könnten wir im Paradies leben.

    Alles Gute für deine weitere Passion und Umsetzung!

  • Irene

    Sprich mit der Kuh, wies ihr geht!
    Sprich mit der Rose!
    Sprich mit dem Humus!
    Wie wunderbar, wenn die Kommunikation in diese Dimension geht, wenn wir verstehen, dass alles beseelt ist und wir alle Teil dieser grossen Weltenseele sind.
    Danke an Hans Supenkämper, der Botschafter für die neue Welt ist, in der wir gerne leben.

  • Christina

    Tiefste Spiritualität, in das tägliche Leben eingebracht zum höchsten Wohl aller Menschen, Tieren, unserer Mutter Erde – unsagbar berührend! Dafür kann ich nur noch DANKE, DANKE, DANKE sagen!

  • Maria Anna

    das ist echt,
    man spürt die Liebe und Achtung für alles was er tut.
    Danke an Hans Supenkämper, noch viele Jahre leben in diesem Geist, damit die Welt Heilung erreicht.
    Es müssen noch viele Menschen von dieser Liebe und Achtung begeistert, durchdrungen werden.

  • Nia

    Ich habe bei fitrabbit das Angebot gekauft. Ich wurde lange nicht so ver“arscht“. 9 Liter Saft + miese, sehr schlechte billigste Kopien von Vordrucken. Sieht aus wie aus dem Papierkorb gezogen. Eine Betreuung zum Thema Blutdruck findet nicht statt. Das Geld ist die Lieferung nicht mehr. Der Ständer ist nicht notwendig.
    Ein absoluter Fehlgriff.

  • Marion

    vielen Dank für dieses Interview mit Herz. Wenn das nur mal unsere Politiker sehen, hören und endlich mal umsetzen würden. Aber die arbeiten nur gegen unsere Gesundheit durch Subventionen für die Falschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.